Antifaschistischer und antirassistischer Ratschlag Thüringen in Gera

Der antifaschistische und antirassistische Ratschlag findet seit Anfang der 1990er-Jahre rund um den 9. November an wechselnden Orten in Thüringen statt.

Auf dem Ratschlag kommen, in Erinnerung an die Novemberpogrome und an die Verbrechen des Nationalsozialismus verschiedene Parteien, Gewerkschaften und Verbände zusammen, um zu diskutieren, wie man sich Demokratiefeindlichkeit, Rassismus und Faschismus entgegenstellt.

Der diesjährige Ratschlag findet am 4. und 5. November mit einem umfassenden Angebot an Workshops und Podiumsdiskussionen in Gera statt.

Auf dem Ratschlag finden Podiumsdiskussionen und Workshops mit führenden Thüringer Akteuren aus Politik und Zivilgesellschaft statt, u.a. mit der im Innenausschuss des Bundestages für politischen Extremismus verantwortliche Geraer SPD-Abgeordneten Elisabeth Kaiser.

Kaiser, Vorsitzende des Demokratiefördervereins “Netzwerk für Demokratie und Courage”, wird den aktuellen Verhandlungsstand zum Demokratiefördergesetz und den Aktionsplan von Innenministerin Faeser (SPD) zur Bekämpfung von Rechtsextremismus vorstellen. Der Workshop findet am 05.11.2022 um 15:15 bis 17:15 Uhr im Demokratieladen statt.

Der Ratschlag soll es Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen mit antifaschistischen und demokratischen Akteuren ins Gespräch zu kommen und darüber zu beratschlagen, wie eine hilfsbereite Demokratie und ein solidarisches Miteinander in Opposition zu Hass und Spaltung organisiert werden kann .

Kostenlose Infopost

Melden Sie sich für meine offizielle Infopost an und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.