Corona-Virus – Solidarität in der Krise 2/3 – Flatten the curve!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das Corona-Virus verbreitet sich zunehmend in Deutschland. Wir können die Verbreitung zwar nicht stoppen, aber gemeinsam verlangsamen. Darauf kommt es jetzt an.
Denn dann müssen nicht so viele Menschen auf einmal in den Krankenhäusern versorgt werden. So entlasten wir das Gesundheitssystem. Wir alle können mit kleinen, aber wichtigen Maßnahmen dazu beitragen, dass kein Mensch in Deutschland Angst haben muss, im Ernstfall nicht versorgt werden zu können.


Wichtig ist vor allem, Abstand von mindestens 1,5 Meter zueinander halten: auf Arbeit, in der Bahn oder im Bus, im Supermarkt oder im Park. Weitere Maßnahmen nenne ich im Video.
Besonders am Herzen liegt mir aber eines: bitte vertraut und verbreitet keine Informationen auf sozialen Medien, die nicht durch journalistische Arbeit der Zeitungen und des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks geprüft wurden oder auf Seiten der Behörden zu finden sind. Viel zu viele Falschmeldungen, sogar Verschwörungstheorien kursieren im Internet.
Bleiben wir achtsam, aber gelassen und zeigen wir alle miteinander mit unserem Verhalten Verantwortung für unsere Mitmenschen.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.