Elisabeth Kaiser zu Besuch beim Blinden- und Sehbehindertenverband

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Am Montag, den 31. Januar 2022, besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser in Begleitung ihrer Mitarbeiterin Hannah Brand das Büro des Blinden-und  Sehbehindertenverbandes Thüringen, Kreisorganisation Gera.

Sie folgte damit einer Einladung durch Herrn Matthias Schiedek, Vorsitzender der Kreisorganisation Gera.

Matthias Schiedek und Astrid Malpricht, stellvertretende Vorsitzende, begrüßten Frau Kaiser und informierten sie über die umfangreiche Vereins-und Beratungstätigkeit. Interessiert folgte Frau Kaiser den Ausführungen von Herrn Schiedek über die Probleme, welche sich beim Beantragen und Finanzieren einer sehenden Helferin für die Mitarbeit im Beratungsbüro der KO Gera ergeben. Frau Kaiser versprach, ein vom Vorstand der Kreisorganisation Gera verfasstes Schreiben zu dieser Problematik Herrn Dr. Martin Rosemann, Sprecher der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der SPD im Bundestag, zu übergeben.

Des Weiteren unterbreitete Frau Kaiser Vorschläge zur Beantragung von Fördermitteln und Spendengeldern. Diese sind für die Aufrechterhaltung der Beratungsstelle in Gera, sowie für eine weitere Durchführung von qualifizierten, kostenfreien Beratungsgesprächen für Blinde und Sehbehinderte Menschen sowie deren Angehörigen dringend notwendig.

Weiterhin hatte Astrid Malpricht einige Fragen zum Thema Blinden-und Pflegegeld, auf die Elisabeth Kaiser gerne Antwort gab.

Matthias Schiedek und Astrid Malpricht bedankten sich im Namen aller Betroffenen bei der Abgeordneten für das aufschlussreiche Gespräch. Es wurde vereinbart, sich gegenseitig regelmäßig über aktuelle Entwicklungen zu informieren.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.