Elisabeth Kaiser zur Sprecherin der SPD-Landesgruppe Thüringen wiedergewählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Am Dienstag wurde die gebürtige Geraerin Elisabeth Kaiser zur Sprecherin der Landesgruppe Thüringen in der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. “Ich bin sehr froh, dass nun fünf Thüringer SPD-Abgeordnete im Bundestag sind, die ein breites Spektrum an Fachkompetenz in die Fraktion einbringen können”, so Kaiser. Neben ihr als Politik-und Verwaltungswissenschaftlerin sowie Bankkaufmann Carsten Schneider bereichern mit Tina Rudolph, Holger Becker und Frank Ullrich, eine Medizinerin, ein Physiker und ein Sportwissenschaftler die Thüringer SPD-Riege in Berlin.

Themen, denen sich die fünf Abgeordneten in den nächsten vier Jahren mit Blick auf Thüringen widmen wollen, sind die Lohnangleichung, die Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen in Thüringen, der Einsatz für mehr Investitionsmittel im Bereich Städtebau und Sport sowie das Engagement gegen sich verhärtende rechtsextremistische Strukturen im Freistaat. “Da müssen wir als SPD noch mehr in der Fläche vertreten und wahrnehmbar sein”, so Kaiser, in deren Wahlkreis der AfD-Kandidat Stephan Brandner mit 29 Prozent der Stimmen das Direktmandat gewann.

206 Abgeordnete hat die SPD-Bundestagsfraktion. Seit der Bundestagswahl 2009 hatte Thüringen immer nur drei SPD-Abgeordnete nach Berlin schicken können.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.