Noch bis Mitte Mai für ostdeutschen Ideenwettbewerb "Machen!2021" bewerben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Ehrenamtlich Engagierte aus Gera, dem Landkreis Greiz und dem Altenburger Land können sich noch bis Mitte Mai für den ausschließlich für Ostdeutschland ausgelobten Ideenwettbewerb “Machen! 2021” des Bundeswirtschaftsministeriums bewerben. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser.

Bis zum 15. Mai 2021 sind private Initiativen, Vereine oder gemeinnützige Organisationen dazu aufgerufen, sich zu beteiligen. Voraussetzung ist, dass sie in einer ostdeutschen Gemeinde, Klein- oder Mittelstadt mit bis zu 50.000 Einwohnern aktiv sind, und dass sich ihre Ideen am Gemeinwohl orientieren.
“Bei uns ist bürgerschaftliches Engagement nicht so tief verwurzelt wie in den alten Bundesländern, und es verteilt sich vor Ort oft auf wenige Schultern, die Unterstützung umso mehr brauchen! Mit dem Wettbewerb geht es darum, ehrenamtliches Engagement sichtbarer zu machen, zu würdigen und zur Umsetzung und Nachahmung zu motivieren”, so die Ostthüringer Politikerin. Aus den vergangenen zwei Wettbewerben seien auch Vereine und Initiativen aus Ostthüringen als Preisträger hervorgegangen, so z.B. der Verein “Viel Farbe in Grau e.V.” Greiz, die Schreberjugend in Altenburg und der Verein “SV Schmölln 1913 e.V.”.
Hintergrund:
Insgesamt 50 Preisträger werden von einer Jury ausgewählt und können in drei Wettbewerbskategorien Preisgelder zwischen 5.000 und 15.000 Euro erhalten, die zur Umsetzung der Projektideen als Startkapital beitragen sollen. Die Preisverleihung soll im Juli in Berlin stattfinden. Alle Informationen sind auf der Homepage abrufbar.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.