Bund fördert Sanierung der Seebacher Heimatstuben

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Gute Nachrichten für Ruhla: mehr als 5.000 Euro erhält der Heimatverein Seebach für die Sanierung der Heimatstuben im Ruhlaer Ortsteil Seebach. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser, die für den Wartburgkreis zuständig ist.

“Ich freue mich sehr, dass die Bewerbung der Seebacher erfolgreich war. Mit dem dringend benötigten Geld können sie nun den Ausstellungsräume einen neuen Anstrich verpassen und den Fußboden in der Backstube erneuern. Damit unterstützt der Bund auch das ehrenamtliche Engagement der Aktiven im Heimatverein”, lobt Kaiser die Initiative. Der Eigenanteil beträgt rund 1.700 Euro.

Die Bundesmittel stammen aus dem Soforthilfeprogramm “Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021” der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien. Bisher sind insgesamt rund 1,5 Mio. Euro an Museen in ganz Deutschland geflossen.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.