SPD will milliardenschwere Unterstützung für Kinder und Jugendliche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert wegen der Corona-Pandemie ein Hilfsprogramm für Kinder und Jugendliche in Höhe von zwei Milliarden Euro. Das teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser mit.
“Über ein Jahr leben wir nun mit der Pandemie, und es sind vor allem Kinder und Jugendliche, denen diese Zeit besonders viel abverlangt. Nicht nur in der Schule haben Kinder und Jugendliche viel nachzuholen, sondern auch im sozialen Miteinander: kein Fußballtraining, kein Tanzunterricht, geschlossene Jugend- und Musikclubs, keine Treffen in großen Gruppen. Wir müssen uns vor Augen halten, dass das eine heranwachsende Generation ist, der wir mehr Beachtung schenken müssen!”, so SPD-Politikern Kaiser. Besonders schwierig sei die Situation für Kinder und Jugendliche aus finanziell schwächeren Familien, die zudem oft sehr beengt wohnen.

Das sogenannte Corona-Aufholpaket, welches die SPD nun fordert, soll ein breit aufgestelltes Hilfspaket sein und finanzielle Mittel für die frühe Förderung in Kindergärten, für soziale Unterstützung in- und außerhalb von Schulen sowie Zuschüsse für Freizeitgestaltung zur Verfügung stellen.
“Kein Geld der Welt kann ausgleichen, was Kinder und Jugendliche verpasst haben, aber es ist nun an der Zeit zu handeln und den Bedürfnissen der jungen Generation mehr politische Aufmerksamkeit zu schenken”, so Kaiser abschließend.
Hintergrund:
Aktuell ist im Rahmen des sog. Corona-Aufholpakets geplant, das Bundesprogramm “Sprach-Kitas” und die Bundesstiftung Frühe Hilfen finanziell besser auszustatten. Die Länder sollen Geld vom Bund für den Ausbau unterrichtsbegleitender Fördermaßnahmen, Sommercamps, Lernwerkstätten und Schulsozialarbeit erhalten. Bedürftige Familien sollen Zuschüsse zu Freizeitgestaltung, Ferienfreizeiten und weiteren außerschulischen Angeboten erhalten. Das “Corona-Aufholpaket” soll voraussichtlich kommende Woche im Kabinett beschlossen werden.
Im Rahmen der Pandemie sind seitens des Bundesfamilienministeriums zudem verschiedene gesetzliche Hilfen erweitert beziehungsweise verlängert worden, beispielsweise eine Erhöhung des Kinderzuschlages, mehr Gelder im Teilhabepaket und eine zusätzliche Milliarde Euro für den Kita-Ausbau.

Mein kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie meinen offiziellen E-Mail-Newsletter und bleiben Sie kostenlos auf dem Laufenden mit Updates und Nachrichten aus Berlin und meinen Wahlkreisen.